ÖFFNUNGSZEITEN

Dienstag, Mittwoch und Freitag

8.30 bis 11.00 Uhr

13.30 bis 18.30 Uhr

Donnerstag

13.30 bis 18.30 Uhr

Samstag

9.00 bis 12.00 Uhr

ADRESSE

SigiMotion GmbH

Bernstrasse 57

3072 Ostermundigen

Telefon 031 932 22 88

E-Mail

© 2019 by sigiMOTION

MAP

Tourenvelovermietung

Einmal eine Velotour mit einem richtigen Reisevelo zu unternehmen, das wäre doch mal eine Idee!

 

Bei Sigimotion kannst du dir ein Tourenvelo mit den geeigneten Ortliebtaschen mieten.

 

Preise

1 Woche inkl. 4 Velotaschen für SFr. 250.-

2 Wochen inkl. 4 Velotaschen für SFr. 350.-

Preis für grössere Zeiträume nach Absprache.

Die Velos sind in der Saison recht gut gebucht, früh reservieren hilft...

SFr. 500.- als Kaution erforderlich. 

UNSERE VELOS:

 

 

Aarios beige ist geeignet für eine Person mit Körpergrösse von 1.75m-1.85m

Räder: 28 Zoll

Aarios blau ist geeignet für eine Person mit Körpergrösse von 1.75m-1.85m

Räder: 26 Zoll

SigiMotion blau ist geeignet für eine Person mit Körpergrösse von 1.80m-1.90m

Räder: 28 Zoll

Gepäckanhänger

Aarios Discovery braun (Expeditions Velo) ist geeignet für eine Person mit Körpergrösse von 1.80m-1.90m

Räder: 26 Zoll

Aarios rot ist geeignet für eine Person mit Körpergrösse von 1.65m-1.75m

Räder: 26 Zoll

Aarios Flitzer Damen pastellblau ist geeignet für eine Person mit Körpergrösse ab 1.75m.

Nur mit Taschen hinten.

Räder: 26 Zoll

BOB Ibex  einzeln oder in Kombination mit einem Velo.

Preise

1 Woche für SFr. 80.-

2 Wochen für SFr. 120.-

Preis für grössere Zeiträume nach Absprache.

Hier geht es weiter zum Kontakt für die Mietanfrage. Allgemeine Bedingungen des Mietvertrags.

Wir haben langjährige Erfahrung im Bereich der Veloreisen. Gerne beraten wir Sie auch beim Kauf eines Tourenvelos. Kommen Sie vorbei!

Reisebericht von Kunden

Mit dem Velo von Schwarzenburg ans Meer in die Normandie

 

Nach 16 Tagen ereichen wir nach ziemlich genau 900 km mit unseren Velos von Schwarzenburg aus die Küste der Normandie. Wir sind müde und glücklich, unsere Gesichter umweht vom Wind der Freiheit. Der Blick aufs Meer beflügelt uns und regt uns zum Nachdenken an. Warum nur leben wir in unserem Alltag sowenig von der freien Sorglosigkeit dieser Tage, an denen wir draussen sind, unterwegs sind, das Fahrrad ein Teil von uns wird, wir unter Sternen und Bäumen schlafen, in Flüssen baden, selber zu Sonne und Wind werden, Landschaft und Leute erleben, gemeinsam im Pulsschlag des Lebens in die Pedale treten, hinaus rollen in die Welt, frei ....

Die Idee, mit dem Velo von zu Hause ans Meer zu fahren, hatten unsere 15 jährigen Zwillingsmädchen, inspiriert von der Klimabewegung und der Überzeugung, dem Verzicht auf Flugreisen auch Taten folgen zu lassen. Wir Eltern nahmen die Idee sportlich auf, stolperten aber schnell über den Anschaffungspreis für gute Tourenräder, Gepäcktaschen, die ganze Outdoorausrüstung. Dann aber kam zum Glück Sigimotion ins Spiel! Tourenfahrräderverrmietung, inklusive Sacchochen, ein Zelt noch dazu und Preise die sich sehen lassen! Die Reise kann losgehen!

Hier geht es weiter zum Kontakt für die Mietanfrage. Allgemeine Bedingungen des Mietvertrags.

Wir haben langjährige Erfahrung im Bereich der Veloreisen. Gerne beraten wir Sie auch beim Kauf eines Tourenvelos. Kommen Sie vorbei!

Von Schwarzenburg als erstes hinunter in die Sense und hinauf nach Heitenried, ein steiler Aufstieg, der einem die ganze Reise nach einer halben Stunde schon verderben könnte, aber wie sagte uns Sigimotion: beim unterwegssein mit dem Velo musst du dich in den Modus des langsamen Unterwegsseins einklinken, dann geht es auf einmal ganz flott vorwärts. Man muss sich einmitten, zurechtfinden in der Langsamkeit, die man sich nicht gewöhnt ist, und die einem dann so gut tut!

Wir hatten auf Bikemap die Reise bis ans Meer in der Normandie in Etappen von 50 bis 80 Kilometern geplant, je nach Standort der Campingplätze und diese Planung hat sich eigentlich auch bewährt.

Unser Weg führte uns über St. Croix nach Pontarlier, von dort über Parey, Dole, Dijon, Montbard, Ligny de Chatel und Sens in den Grossraum Paris. Die Stadt umfuhren wir südwestlich via Boulancourt, Dourdan und Yvry la Bataille, weiter nach Le Neubourg, von dort die letzten Etappen über Brevedent nach Deauville. An der Küste besuchten wir in weiteren Etappen Honfleur, übernachteten in Villersville und Franceville, bevor wir von Caen mit einem IC nach Paris fuhren (wo wir die Fahrräder bequem aufhängen konnten) und dort auf dem Camping Bois de Boulonge zelteten. Von dort dann mit dem TGV (nid so gäbig mit Velos) nach Bern.

Nach einer kurzen Nacht zuhause am nächsten Tag eine letzte Fahrt mit den Rädern und den leeren Saccochen nach Ostermundigen zu Sigimotion.

 

Ein letztesmal geniessen wir es, den Fahrtwind und die kräftigen Beine zu spüren, an den Strassenrändern Blumen und Gerüche, Menschen die einem zuwinken, und wir steigen kurz aus dem Sattel, fliegen der kleinen Anhöhe zu, sitzen wieder ab, und dann lassen wir es rollen, eine einzige grosse und lange Bewegung mitten ins Herz dieser grossen Empfindung, die wir Freiheit nennen und die uns so gut und so offen macht.

 

Danke Sigimotion! Uns siehst du wieder!

Impressionen Velotouren